James bond casino royal überschlag

james bond casino royal überschlag

James Bond Casino Royale (Originaltitel: Casino Royale) ist ein britisch-US -amerikanischer Agententhriller der Produktionsfirma Eon und der Film der. Dez. [Casino Royale] JP4 statt JP5. Von mhob im Forum James Bond - Casino Royale. Antworten: 2. Letzter Beitrag: , Sept. Fakt Der siebenfache Überschlag von James Bond in seinem Aston Martin DBS aus „Casino Royale“, bescherte dem Stunt-Team einen. Daniel Craig verkörpert in dem Film zum ersten Mal den Geheimagenten und ist somit der sechste Bond-Darsteller der offiziellen Filmreihe. Bei mir könnte Bond mit einem grünen Jacket gegen einen Zwei-Meter-Mann auf einem Zug kämpfen, der gerade durch einen Wald fährt, und nach dem Schnitt in einer 7 Heaven Slot - Read a Review of this SkillOnNet Casino Game Jacke gegen einen Zwerg durch eine Wüste, und dazu sich noch garderobe casino komplette Team samt Kabelträgern im Zugfenster spiegeln Die beiden Star-Objekte der Ausstellung stehen im Untergeschoss: Die Fahrertür fehlt, im rechten Kotflügel klafft ein Loch, system 6 aus 7 Windschutzscheibe ist mit Kugellöchern übersät. Schon wieder ein Drohnen-Video? Denn dieser Mann braucht …. Laura Jung, Thorsten Beckmann Moderatoren: Bericht schreiben Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beste Spielothek in Teufenthal finden vor der Veröffentlichung zu prüfen. Insgesamt gab es in den Beste Spielothek in Balzfeld finden Filmen 55 Bond-Girls. Er ist sich darüber im Klaren, dass er seinen Dienst quittieren muss, damit sie beide eine gemeinsame Zukunft haben, und Beste Spielothek in Bruchhausen finden auch zu diesem Schritt bereit. Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren Erstellung von Nutzungsprofilen. Reifenwechsel Haltbarkeitsdatum bei Autoreifen. Bond kann Lynd noch aus dem von Gittern gesicherten Fahrstuhl befreien und gori 88 die Wasseroberfläche bringen, doch ihren Tod nicht mehr verhindern. Jetzt werden die Fahrzeuge ausgestellt - teils übel zugerichtet. Der Film startete am Es gibt wie gesagt keinen Film ohne Fehler. Aktionen Das ist los bei Antenne Niedersachsen - jetzt mitmachen! Er ist sich darüber im Klaren, dass er seinen Dienst quittieren muss, damit sie beide eine gemeinsame Zukunft haben, und ist auch zu diesem Schritt bereit. Solange Dimitrios Simon Abkarian: Das Attentat sowie gleichzeitige Börsenspekulation durch Leerverkäufe hätten Le Chiffre ein Vermögen eingebracht, wäre der Prototyp zerstört worden. Wie schmeckt die kalorienarme Alternative? Aus Beaulieu berichtet Carsten Volkery. Am Gemeinschaftsforum beteiligte Webseiten: Dieses Kommando kennen die Hühner in und auswendig. Raketenwerfer gehören natürlich zur Standardausrüstung Bild: Das Kino hat bei uns gelacht. Schade, wobei es der erste Bond mit Craig ist, mal schaun. Aber ob der den Namen Beste Spielothek in Gettrup finden trägt? Zur Folterszene sag ich nur: Sie passen einfacht nicht in diesen Film. Nächste Woche werd ich sehen, obs mir auch so gut gefällt! Craig schlägt den Brosnan mit einem Augenzwinker und gesellt sich zum Sean Connery mit den zweiten Auge atletico madrid vs barcelona Besetzung für den Bond: Bond-Film "Casino Royale" angeschaut. Zitat pb Renowned for his luscious string arrangements and brassy, jazz, arrangement, John Barry's music for Goldfinger is considered the ultimate Bond free slots real games. Ein neuer Mann aber gar nicht so schlecht! Craig versprüht enorm viel Charisma tritt extrem Männlich und beherrscht auf! Du warst aber schon lange nicht mehr im Kino.

Taking two weeks to prepare, Michaels jumped from a suspended platform to avoid banging into the steel-peg studded face of the dam.

Six cameras filmed the stunt. The car was fitted with a nitrogen cannon in order to assist the rolls. To date, no Bond music has won an Oscar.

Most prolific Bond composer In total, eight composers have created soundtracks for the Bond movies, the most prolific being John Barry UK , with 11 movies to his name plus his arrangement of Monty Norman's classic opening theme for Dr.

Renowned for his luscious string arrangements and brassy, jazz, arrangement, John Barry's music for Goldfinger is considered the ultimate Bond score.

In all 20 companies had their product featured in the film, including Ford, British Airways, Sony and Finlandia Vodka.

Even location interviews with Pierce Brosnan were only granted if the Omega logo was in view. Smallest gun, non-live ammunition In , goldsmith Gunasingham Sarangan, from Jaffna, Sri Lanka now resident in London, UK , fashioned a handgun from 22 carat gold measuring 2.

The gun can be loaded with bullets 0. The piece took a year to make. The gun cannot fire a 'live' round as scale limitations restrict the amount of cordite that could propel a slug out of the chamber and along the barrel.

Shortest spy The smallest recorded spy was the Frenchman, Richebourg , who measured 58 cm 1 ft 11 in as an adult.

Richebourg was employed by the aristocracy to act as a secret agent during the French Revolution , dispatching messages into and out of Paris, whilst disguised as an infant and carried by his 'nurse'.

First stealth videogame Clearly inspired by James Bond, the first game to utilise basic stealth game mechanics was which was released by Sega in The game was an evolution of the ''avoid ''em up'' genre which was popular in arcades at the time and cast the player as a spy trying to deliver a briefcase to a helicopter while avoiding enemies Oldest continuously serving intelligence organization The British Secret Intelligence Service was founded in October and is the oldest continuously surviving intelligence collecting organisation in the world.

It was only publicly acknowledged in and is still popularly referred to by one of its earlier titles, MI6 Military Intelligence 6 , a cover name used from early in the Second World War.

The episode came a full eight years before Albert R. No, starring Sean Connery. Most Martinis served Dry Martini in Barcelona, Spain, has logged every single martini cocktail ever sold in the bar, and their 1 millionth martini was sold on 30 June The cocktail bar, which was opened in by Javier de las Muelas Spain , features a giant digital counter that keeps track of the drinks - which must be a classic gin or vodka martini to qualify.

Customers who purchase a martini also receive a certificate documenting the number of their drink. On 14 June he was found guilty of spying for the USSR and Russia, including the sale of classified material to the Russians whilst serving as the civilian chief of the US Army Element of the Nuremburg Joint Interrogation Center - an intelligence unit in Germany - between to Ironically, Trofimoff was born in Germany to Russian parents and became a naturalized US citizen in ; precisely 50 years before he was sentenced to life imprisonment on 28 September Her first hit came in February , with her year chart span a record for a female performer.

The London-born vocalist's hugely successful album 21 has racked up an incredible 27 records. Arguably the most impressive is that she is the first female to have biggest-selling album and single in US and UK in same year.

Born Adele Adkins, in she crowned 12 months of record-breaking feats by becoming the first act since The Beatles in to achieve the 'transatlantic quadruple' - the top-selling album and single in the US and the UK in the same year.

In the US, the album 21 and lead single "Rolling in the Deep" amassed sales of 5. In Adele's homeland, 21 and "Someone Like You" shifted 3.

It could easily be hidden in a purse or handbag. It was reportedly discovered during at a border crossing into the West. Smallest helicopter In terms of rotor length, the smallest helicopter is the GEN H-4 made by Gen Corporation Japan with a rotor length of only 4 m 13 ft , a weight of only 70 kg Unlike more traditional helicopters, it has two sets of coaxial contra-rotating rotors which eliminate the need for a tail rotor for balancing.

Largest collection of espionage-related items Most Laurence Olivier awards won by an individual Judie Dench, who has played M, the head of Mi6 since 's Goldeneye, has won a record seven Olivier Awards during her career.

She shares the the record with designer William Dudley. Das ist schade den die Bond Opener waren jeweils genial, bei einigen Filmen sogar das Highlight überhaupt.

Klar die Idee mit der Rekrutierung ist nett aber mir war das zuwenig. Der Song ist nichts spezielles, der Comicstirp find ich billig gemacht und passt mir persönlich überhaupt nicht.

Die Girls fehlen definitiv, da wäre ne nette Animation wie bei Goldeneye die zum Casino-Thema passt besser gewesen. Zur Story, ja dies ist im Grunde sehr flach gefallen.

Es passiert nicht viel, die Überraschungen halten sich in Grenzen. Felix Leitner ein Schwarzer, wtf: Die Liebesgeschichte finde ich aufgesetzt, wie bei allen James Bond Filmen.

Da sehe ich jetzt wenig emotionale Tiefe. Schade ist das sich die Action in Grenzen haltet, gerade mal 3 nenneswerte Actionszenen, 4 mit der DBS-Schrottung ohne die Prügelein zwischendurch halte ich zuwenig.

Wo ist die jeweils Riesennummer eines James Bond wie wir das kennen, keine Helikopter, keine wilde Verfolgungsjagd, keine Monsterexplosion wo ein Kraftwerk oder ein Tanker drauf geht.

Die kurze Rest der Action ist aber tiptop, die Verfolgung über die Kräne sogar hervorragend. Der grösste Pluspunkt des Filmes ist aber der neue Bond, Craig ist genial.

Will jetzt nicht sagen er sei besser als Connery usw. Der neue Bond ist halt schlichtweg ein Psychopath und das ist auch gut so, da war mir Brosnan am schluss einfach zu wenig konsequent, da aber jeder Bond besser als die üble Eisschlacht mit der Diamantenfresse geworden wäre ist das auch nicht schwer.

Ganz nett sind die jeweiligen Getränkebestellungen. Überhaupt ist die leichte Deformation des Bondimages sehr gut gelungen.

Bond vor dem Spiegel, der sich in dieser typischen Bond-Fliegen Kombination irgendwie komisch vor kommt, ganz nett gemacht.

Und jetzt wissen wir auch von wo Bond seinen DB5 aus den alten Filmen her hat! Eva Green ist smart, sieht gut aus aber ist nichts spezielles, wobei ich auch keine grossen Erwartungen an ein Bond-Girl sagt man überhaupt noch Bond-Girl stelle.

Caterina Murino sieht besser aus, für mehr gabs leider keine Zeit. Product-Placement ist ja nicht der Rede wert. Klar er fährt jetzt einen Ford, aber irgend etwas muss er ja fahren, sekundenspäter gehts ja mit dem Range Rover zumindest alibi-britischer weiter, also das ist wirklich ein kleines Übel, da gibts wirklich schlimmeres.

Das Pokerspiel ist wirklich gut gelungen. Kein Über-Bond aber dennoch einer der bessern. Mir fehlt die Action mit irren Szenen, dieser fehlende Teil wird aber durch Daniel Craig wettgemacht.

Der Typ hats drauf, ich bin gespannt auf den nächsten Teil! Bond kann doch nicht mit einem 9er-Päarchen gewinnen. Aber das ist ja in allen filmischen Pokerspielen so.

Es bekommen alle immer Hammerhände. Jep, das war ja schlimmer als so ne Rentnerfahrt in den Schwartzwald!

Hiho ich geb dann auch mal meinen Senf dazu: Craig versprüht enorm viel Charisma tritt extrem Männlich und beherrscht auf!

Also meines erachtens Genial! Etwas härter in der Gangart als etwa in Layer Cake ;o Die Pokersession war äusserst gut umgesetzt klar auch da gabs den einen oder anderen Fehler ;o die Vergiftungsaktion war ja wohl der Hammer aber der Defibrilator schien kein schweizer Produkt gewesen sein Der Kontaktdraht kann einfach so "abfallen" Zudem sind die Teile ja gar ned mal so schlecht ;o.

Solange es nicht so ausartet wie in The Island ists ja noch zu verkraften! So Long Mfg Wasii. Das plötzlich ein neuer Bond da ist war gewöhnungsbedürftig Hätte ich die Wahl wäre Brosman der bessere Bond Werbung ohne Ende unglaublich was man mit Powerpoint alles machen kann und im Endeffekt ein Film der sich Hinter Tomorrow Never Dies verstecken könnte Ich habe bisher noch nie soviel Schleichwerbung gesehen, ich zähl auf, Ford, die vielen Sony Werbungen Notebook, Kamara..

Habt ihr auch den Besitzer von Virgin Airlines gesehen am Check-Inn mit gepreizten Armen, ich habe mich kaputt gelacht und gleich danach ein Virgin Airlines Chatterflugzeug genau vor der Linse!

Du warst aber schon lange nicht mehr im Kino. Bei Bond ist das doch schon seit Connery gang und gäbe. Du zählst ausserdem nur drei Marken auf, und ob vielen Schweizerinnen und Schweizer der Herr Branson und seine Flieger aufgefallen sind Wenigstens ist Orlando tatsächlich eine Destination der Virgin Atlantic.

Bei den Friends schaute Branson ja auch vorbei. Oder besser sie bei ihm. Beim Ford sieht man's Craig resp. Bond an - er fühlt sich in dem Vehikel nicht sonderlich wohl, so steif wie er dasitzt.

Omega ist seine Uhrenmarke. Also, was ich dazu zu sagen haft ist es eher lächerlich noch etwas dazu zu sagen, nämlich in meinen Augen ist dieser Streifen der grösste Verrat und Missbrauch von den wahrlichen James Bond Filmen, die wir kennen.

An dem Schauspieler kann und werde ich mich nicht dazu aussern, denn ich glaube, dass er bestimmt hoch qualitative Begabung zum Schauspielen hat, aber jedoch denke ich, dass er, auch mit seinem charmanten Bemühen etwas ironisch und witzig rüber zu kommen, konnte er mich wahrlich nicht dazu bringen es ihm abzunehmen, was natürlich nicht seine Schuld ist.

Die Schuld und Verantwortung trägt einzig und allein die Regie! Ich frage euch, ist euch an diesem Film nichts aufgefallen?

Story ist dermassen Sinnlos und ohne glaubhafte Spannung und wie der Regieseur M. Wo war die Realität in dem Film. Und nun noch was für diejenigen die an der Story was auszusetzten haben: Der Film basiert ja auch eher auf der Romanvorlage und wurde in weiten Teilen ergänzt und an die Neuzeit angepasst, als dass man von einer Literaturverfilmung sprechen könnte.

Also ich find den Film den Besten Bond aller Zeiten. Im gegensatz zu den Meisten, finde ich den Intro genial. Der Comicstrip ist supergelungen und passt auch besser als halbnackte Bondgirls die irgendwelche Go-Go Tänze auffüren.

Den Song höre ich seit gester beinahe ununterbrochen an, sowas von Genial. Den Humor hab ich auch als genial empfunden.

Den Schweizer haben sie Wunderbar dargestellt. Le Chiffre ist ein Bösewicht, den man wenigstens ernst nehmen kann, und nicht irgendein Typ der in einem Eispalast in der Arktis ist.

Sie passen einfacht nicht in diesen Film. Auch die Gadgets Unsichtbares Auto usw. Verdammt weiss nicht was ihr gegen das Intro habt. Seid ihr alle so traditionalistisch und konservativ?

Wo ist die gute klassische Musik, wo die Bilder wie in den guten alten Zeiten? Man ich finds endlich mal gut, dass nicht immer wieder der gleiche Kakao aufgewärmt wird und sie sich diesmal etwas Neues getraut haben, mit nem guten Soundtrack.

Der Comicstrip ist auch genial mit den Karten und den realen Gesichtern dahinter. Ich fand das eigentlich am gelungensten im neuen Bond, am Rest müssen sie noch etwas feilen, aber sie sind schon nah dran.

Ganz ehrlich weder der dicke Roger Moore, noch der unterkühlte Timothy Dalton und schon gar nicht der obercoole Pierce Brosnan, waren ein richtiger Ersatz für Sean Connery.

Ich finde Craig ist am besten dazu fähig. Szene auf der Baustelle ist echt Klasse! Eine so rasante und schon fast irrwitzige Verfolgungsjagd hat man in einem Bond Film selten gesehen.

Es wird nicht permantent versucht ein Scherzchen zu reissen vlg. Damit hebt sich der Film löblich von den letzten Vorgängern ab.

Die Chemie zwischen ihr und Craig stimmt guter Dialog im Zug. Der Film mag aber trotzdem nicht ganz zu überzeugen: Der wahre Bond-Villain wurde mit Le Chiffre nicht gefunden.

Die Blut-Tränen wirken ganz einfach doof und etwas hohl. Das Gezocke wird zu langfädig aufgezogen. Die Story verläuft ziemlich gradlinig und gegen den Schluss gibt es dann trotzdem einige Wendungen.

Es scheint, als ob den Machern in den Sinn gekommen ist, dass sie eigentlich eine verzwickte Story drehen wollten. Ist schon traurig, wenn Bond inzwischen mit einem Ford durch die Gegend fahren muss.

Generell zu viel Sony-Zeugs!!! Der Titeltrack ist oberschwach und hat überhaupt keinen drive. Mir kommt es so vor, als ob Chirs Cornell Country-Music spielen würde.

Zudem fehlen die Girls. Dieser Zeichentrick-Opener ist nix und hat keinen Styl! Die Macher sind auf dem richtigen Weg.

Bond ist wieder ein rauhbeiniger Kerl. Nun muss endlich an den Stories wieder gefeilt werden!! Dann gibt es auch wieder mehr Sterne.

Man kann sich den Film anschauen kein must-see Bond Film. Sie wird in irgend einer Form wiederkommen, hat sie vor kurzem in einem Interview gesagt.

Bond-Streifen "Casino Royale" locken auch am 2. Wochenende Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer in die Kinos. Nach dem hervorragenden Start mit ' Zuschauern am 1.

Wochenende haben sich auch am zweiten Wochenende ' Zuschauerinnen und Zuschauer in den James-Bond-Bann ziehen lassen. Insgesamt haben sich somit seit Filmstart am November ' Zuschauerinnen und Zuschauer den Bond-Film "Casino Royale" angeschaut.

Casino Royale ist klare Nr. War ich froh zu sehen, dass mein Optimismus gegenüber dem neuen Bond, mich nicht getäuscht hat.

Solch ein guter Actionfilm und dazu noch Bondfilm habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Zum einen hatte man diesmal wirklich das Gefühl, ein Geheimagent zu sein, ist harte Arbeit.

Da wird einem nichts durch High-tech-Gadgets erleichtert klar, ich vermisse "Q" auch, aber Desmond Llewelyn ist sowieso nicht zu ersetzen.

Auch kann Bond so einmal zeigen, was ihn denn zum Superagenten macht Sportlichkeit und Ausdauer, er kann austeilen sowie einstecken, mehr oder weniger gute Menschenkenntnisse.

Weiter wurde mehr wert auf die Story gelegt als auf die extravaganten Schauplätze. Lediglich das Geschmuse und Geturtle am beinahe Ende des Film ist ein bisschen zu cheesy.

Aber immerhin lässt sich so Bonds Verhalten gegenüber den Frauen in den späteren früheren Filmen erklären.

Aber auch ich bin nicht voll des Lobes. Wobei dieses nicht wirklich schlecht ist, rein visuell gesehn, aber halt nicht Bond-like.

Auch schien mir Bond manchmal einwenig zu sehr ein "Stehaufmännchen" zu sein. Hingegen wirkt der Bösewicht eher weichlich.

Er sieht zwar irgendwie bösartig aus, mit seinem Auge. Aber Mads Mikkelsen kann ihm irgendwie nicht dieses abgrundtief Böse verleihen und bleibt so eher blass.

Alles in allem einer der besten Bondfilme mit einem Daniel Craig in bester Spiellaune. Spitzen Action der Anfang auf der Baustelle; hammer!

Also; Bond kann eigentlich nur das gewinnen, was er auch gesetzt hat. Le Chiffre hat mehr gesetzt als er, und die Differenz müsste eigentlich zurück an Le Chiffre gehen.

Was meint Ihr dazu? Meiner Meinung nach stimmt dieses Detail Jep, online und jeweils am Weekend mit Kollegen und anderen Leuten.

Zu Pokerbüchern, naja klar du lernst die Grundlagen und Tipps von Profis aber wirkliche Skills, die Konzentration und vorallem die Disziplin erntet man nur im Ernstkampf im Internet oder unter Kollegen.

Mit Kollegen Hände besprechen ist sehr lehrreich und hilf ein grösseres Verständiss für Spiel zu bekommen! Ich finde den Film einfach super, auch wenn Daniel Craig für mich immer noch nicht an Pierce Brosnan herankommt Besonders die Pokerszenen finde ich wirklich toll und superspannend.

Der Fehler ist glaub ich wirklich einer, aber ich bin auch noch nicht so ein Experte auf dem Gebiet Hab mir jetzt aber dieses hochgelobte Pokerbuch von Eloy Beihofer bei amazon.

Hi, ich bins wieder Hab noch etwas im Internet gesehen, und zwar: Und dieser hier gefällt mir ganz gut:. In the final hand of the poker game, everybody is all-in and Bond wins.

However, LeChiffre has a greater value of chips, meaning that Bond can only win from each player up the amount he put into the pot.

Any money in excess of this should have gone back to Le Chiffre and the game continued between him and Bond. In the movie, Bond wins everything.

Solche Dialoge und Wortwitz. Der neue Bond war Hammer. Diese Szene dort ist genial. Man fieberte richtig mit. Dani Craig macht das super.

Nie mehr so dumm unrealistisch wie die alten. Bond ist tot, es lebe Bond! Witz, Tempo, gute Action ohne grosen Firlefranz. Gegen Craig sind alle bisherigen Bonds nur noch Schulbuben Bereits am ersten Wochenende haben über ' Besucher die Entstehungsgeschichte des britischen Agenten verfolgt.

Der Film ist gut, wenn auch am Ende zu langfädig und zu belanglos; doch das richtige Bond-Feeling kam bei Daniel Craig nie auf.

Der Mann geht allenfalls als knallharter Agent durch, aber bestimmt nicht als Womanizer oder als Frackträger am Poker-Tisch.

Herrjeh, die waren doch total Bond undwürdig Stimmt, stattdessen gabs diesmal Ford: Ist doch logisch oder? Immerhin gehört Aston Martin doch zum Ford-Konzern.

Der beste Bondfilm aller Zeiten! Meiner Meinung nach ist dieser Bond eindeutig der beste, weil es endlich mal eine richtige Handlung gibt und nicht nur Action auf Teufel kommm raus Ausserdem hat Daniel Craig als Bond brilliert, mit seiner komischen, undursichtigen, aber uach liebenswürdigen Art.

Der Film ist einfach nur zu emnpfehlen Mir hat der Film recht gut gefallen. War nachher wirklich positiv überrascht, hier und da gabs mal einen frischen Gag Eva Green fand ich echt bezaubernd Hab bisher auch nur "Die Another Day" und "Casino Royale" gesehen, würde aber sagen, dass mir von den beiden letzterer besser gefallen hat.

Am Anfang recht unlogisch. Ja sicher, hüpfen wir mal eben von dem einen Kran auf den nächsten ;-p. Endlich mal wieder ein Bond Film, der meiner Ansicht nach die 4er Wertung bei weitem hinter sich zurücklässt und geradewegs auf ne 6 hinsteuert.

Durch und durch gelungen, nicht zuletzt wegen Craigs makelloser Darstellung des Mr. Auch die Girlies waren diesmal fesch. Die eine ganz am Anfang ist nicht ganz mein Geschmack, dafür.

Hier jedoch spielt ein Mann - kein Weichei ;-p und kein Nur-Gentleman. Mir hat nichts nicht gefallen. Im Gegenteil, ich war und bin hin und weg.

All diejenigen, die Craig mobbten und ihn als dieser Rolle nicht gewachsen bezeichneten sei gesagt: Die Ilias ist zwar in Versen geschrieben, aber hier war doch sicher die Achillesferse gemeint, oder nicht?

Sorry, aber den konnte ich mir nicht entgehen lassen. Mir hat der neue Streifen wirklich gut gefallen. Gute Actionszenen, die nicht unrealistisch wirkten und nachträglich noch durch Wahnsinns-Computereffekte aufgepeppt wurden.

Daniel Craig war sehr überzeugend und es wurde deutlich, warum man gerade ihn als neuen Darsteller verpflichtet hat.

Er passt gut zur etwas härteren Gangart. Die Story ist teilweise recht gut, teilweise ziemlich "lieblos".

Über die Bösewichte erfährt man zu wenig. Le Chiffre wirkt wie ein "Wegwerfbösewicht" und wird gegen Ende verheizt. Ich hätte ihm einen spannenderen Abgang gewünscht.

Wie letztlich dann auch das Ende des Films: Auf mich wirkte es so, als müsse man nun schnell zum Ende kommen, um nicht noch die drei Stunden Marke zu sprengen.

Bond sucht ja nicht nach einem Ring. Dass Bond bei der schönen Vesper Lynd schwach wird, kann ihm wohl niemand verübeln.

Wie sich die Beziehung der beiden entwickelt, gehört zu dem stärkeren Part der Geschichte. Die tollen Gadgets habe ich weniger vermisst. Und was soll nach einem unsichtbaren Auto überhaupt noch kommen?

Mir hat's, wie gesagt, gefallen und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit Daniel Craig! An all die Leute, die Q vermissen: Was hätte der denn Bond geben sollen?

Es geht um ein Poker-Tournier! Und die darin enthaltenen Gadgets? Eine kleine Q-Rolle hätte dem Film sicher nicht geschadet.

Stimmt meiner Meinung nach auch nicht. Pierce hat seinen Job gut gemacht. Frage mich wirklich immer noch warum er nicht weitergemacht hat.

Ok, ich muss zugeben, dass "Goldeneye" nicht gerade das "Goldige" vom Auge, äh ich meine vom Ei war. Und auch "Die another Day" war etwas übertrieben.

Da konnte aber Mr. Ich fand ihn gut ;-p. Es haben alle Bonds ihre Sache gut gemacht. Die einen nur besser als die anderen.

Halt der 90er-Jahre Bond. Das Character-Development hat mir gefallen. Was ich nicht erwartet hätte, war, dass die Verfolgungsjagd auf Madagascar es schafft und die Tour-de-London aus "The world is not enough" zu schlagen.

Sowieso ist positiv aufgefallen, dass die Action auf normalem Level gehalten wurde. Es war erfrischend mal wieder Explosionen zu sehen, die man nicht auf dem Orbit zeigen musste.

Was fehlt, ist der Bösewicht. Aber als Rookie hat man sich natürlich noch keine megalomane Feinde gemacht. Das wird schon noch ;-p.

Aber trotzdem besser als alles von Brosnan. Ich hab den Film heute auf Deutsch gesehen, und bin damit ganz zufrieden. Ich habe bis jetzt noch keinen einzigen Streifen verpasst, darum musste ich mir diesen natürlich auch reinziehen: Alle diese Vorurteile werden meinerseits gestrichen.

Ein wirklich guter Film! Nicht der Beste Bond, aber ein sehr guter. Die Darsteller machen ihre Sache gut bis vielleicht auf Le Chiffre.

Schade, dass kein Q vorkommt. Auch die Rolle von M finde ich etwas zu seriös. Auch hatte ich eine längere Szene mit dem neuen AstonMartin erwartet, aber alles kann man ja nicht haben.

Der Eintritt hat sich also gelohnt, kann den Film nur weiter empfehlen. Freue mich jetzt schon auf den nächsten, wenn es wieder heisst: Ich bin nicht wirklich Bond-Fan - ich hab z.

Die alten Bonds haben mir gefallen, aber nach Ende des kalten Krieges schien das Ganze irgendwie veraltet zu sein, und jeder neue Bond Film wurde nur noch grösser und lächerlicher.

Batman und Superman - beides super Filme! Ich finde, der neue Bond ist einfach eine perfekte Mischung für einen unterhaltenden Abend: In der ersten Hälfte jede Menge Verfolgungsjagden und Explosionen, dann Pokerspiele und weniger explosive Schachzüge der Guten und Bösen - aber stets voll spannend.

Toller Bond, tolle Bond Girls, ein vielleicht etwas blasser, weil eher unbedeutender Bösewicht, aber das kann man bei all der Spannung eigentlich schon verkraften.

Ich kann es verstehen, wenn so mancher den doch arg stilisierten Einführungs trick film komisch bis leicht lächerlich findet - aber das Lied ist echt der Hammer!

Endlich kommen die weg von diesen ewig gleich klingenden Popliedchen, die nur so lasch vor sich hindümpeln ok, Madonna war da ne Ausnahme, ihr Lied klang da schon etwas spezieller Aber mir ist Chris Cornell x lieber als so ne olle Pophupfdohle War gestern im Kino.

Ich fand Casino Royale echt gut!

Zudem bin ich der Meinung, dass man auch als Bond-Fan mit der Zeit gehen muss und mehr Action reinbringen muss. Aber das ist wohl Ansichtssache.

Aber er war eine riesige Steigerung gegenüber Stirb an einem anderen Tag!!! Deshalb hat mir der Film gefallen. Gute Action, real im vergleich zum letzen Gut fand ich auch die Sprüche die Bond drauf hatte Also es ist wirklich sehr schwierig ein entgültiges Resultat zu "Casino Royale" zu ziehen.

Als Actionfilm ist er auf jeden Fall wert angeschaut und für diesen Preis gekauft zu werden. Meiner Meinung nach war der letzte grosse Streifel "Goldeneye".

Seitdem lebt der Geheimagent seiner Majestät nur noch von Spezialeffekten und überflüssiger Action von Computerhand.

Aber trotzdem sehen ich mich als eingefleischter Fan nach den guten alten Sean Connery und Roger Moore Zeiten zurück, als die Filme noch eine gute Agentenhandlung hatten und Bond nicht auf überflüssige Action angewiesen war.

Ob der nächste - Streifen dieses Agentenfeeling der 60er Jahre wohl wieder beleben kann??? Nach dem enttäuschenden Abgang von Pierce Brosnan mit seinem letzten doofen Einsatz hat mit Casino Royale nun wieder eine neue, erfolgreiche Ära angefangen.

Nur liegt er halt zu oft am Boden und auch der mukolöse Körper Er spielt seine Rolle nicht schlecht aber auf irgendeine Art und Weise wirkt er nicht natürlich Er ist so etwas wie der ewig leidende Held der immer nur von Feinden umgeben ist und keine Freunde besitzt Dani Craig macht seine arbeit gut.

Und die Tatsache das man die Teilweise Peinlichen Bond Gimmiks der alten Filme mal sausen liess und sich lieber auf eine Bodenständige Story beschränkte anstelle des ewigen Weltherrschaftdings macht für mich den Film zum besten Bond den es je gab.

Zuerst dachte ich, dass Danial Craig eine Heulsauce ist. Aber jetzt wo ich den Film gesehen habe, nehme ich das sofort zurück!

Irgendwie konnte mich dieser Bond nicht überzeugen. Zu viele Bösewichte, zu wenig Charme, und ein bisschen zu laaaang. Abgesehen davon sehe ich nun endgültig keinen Unterschied mehr zu Mission Impossible.

Daniel Craig kann man aber keinen Vorwurf machen, er hat seine Sache toll gemeistert. Ansonsten war eigentlich meistens Spannung vorhanden, und die Action Szenen sind auch gegenüber den anderen Bond Streifen einiges realistischer und besser gelungen.

Viel Action und Spannung im neuen Januar mit knapp 6' Zuschauerinnen und Zuschauern am ersten Wochenende auch im Tessin erfolgreich angelaufen ist, hat James Bond acht Wochen lang die Spitzenposition der Schweizer Kinocharts inne gehabt.

Der Film ist einfach unbeschreiblich, einfach super toll. Der Inhalt finde ich einfach geil. Man muss den Film gesehen haben!

Der sieht einfach wunderschön aus - Sein Body, seine Art, einfach alles. Da können die anderen Bonddarsteller gerade einpacken. Schade, wobei es der erste Bond mit Craig ist, mal schaun.

Soll ich nun auch noch schreiben, dass ich mit diesem Bonddarsteller nicht warm werde? Ansonsten gut gemachter Film, auch wenn mir Q halt etwas fehlt.

Da muss ich leider widersprechen. Ich habe mir die Szene genau angeschaut und man kann gut erkennen, das die Eva Green nach einer leichten Hebung der Strasse am Boden liegt.

Was ich damit sagen will ist, dass der Wagen von Bond in dem Moment als er über diese kleine Hebung prescht, den Reifenkontakt zum Boden verliert was durchaus real ist.

Somit wird beim Ausweichen die Belastung der Achsen erhöht, weil in dem Moment ausgewichen wird, als Bond Eva erkennt und auch im gleichen Moment da die Reifen wieder Kontakt mit dem Boden haben.

Dadurch entsteht eine viel grössere Kraft, die auf das Auto wirkt, als wenn die Reifen permanenten Kontakt mit dem Boden gehabt hätten.

Hinzu kommt die Geschwindigkeit, mit der Bond gefahren ist. Zudem lenk Bond ja dagegen, sonst würde sich der Car über Eva Green überschlagen.

Und zweitens ist es ein Fakt das Luftkanonen das Auto gedroppt haben. Ein übliches Mittel bei Autostunts, entweder mit Luftdruck oder mit ner Stange die sich in den Boden ramt und das Auto wegwirft.

Vieleicht häts den Car auch so überschlagen, die 7 Überschläge kammen aber sicherlich nur dank dem "sauberen" gekippe des Martins zustande.

Ne alles echt, da ein Aston Martin DBS aber ne verdammt gute Strassenlage besitzt so ein Teil kippt nicht einfach um bei einer plötzlichen Lenkbewegung musste der Überschlag mit zusätzlichen Luftkanonen gepusht werden.

Die 7 und etwas Überschläge sind übrigens Weltrekord für diese! Auch dass der Bond sich die Arme ausreissen würde beim Jump vom einen Krahn zum anderen ist totaler Schwachsinn.

Craig schlägt den Brosnan mit einem Augenzwinker und gesellt sich zum Sean Connery mit den zweiten Auge -erstklassige Besetzung für den Bond: Halle Barry konnte ich nicht ernst nehmen Da muss eine smarte, sehr hübsche aber nicht gehipte Frau her und mit Eva Green ist die Rolle perfekt besetzt!

Nunja ich muss sagen beim ersten mal hören Da widersprech ich mal wieder ;-p. Hey leude der film isch soooooooooooooo hammers geil und für alle die ihn noch nicht gesehen haben: Wie schon gesagt wurde, der typische Bond-Opener sprich ne Riesenactionnummer fehlt.

Das ist schade den die Bond Opener waren jeweils genial, bei einigen Filmen sogar das Highlight überhaupt.

Klar die Idee mit der Rekrutierung ist nett aber mir war das zuwenig. Der Song ist nichts spezielles, der Comicstirp find ich billig gemacht und passt mir persönlich überhaupt nicht.

Die Girls fehlen definitiv, da wäre ne nette Animation wie bei Goldeneye die zum Casino-Thema passt besser gewesen. Zur Story, ja dies ist im Grunde sehr flach gefallen.

Es passiert nicht viel, die Überraschungen halten sich in Grenzen. Felix Leitner ein Schwarzer, wtf: Die Liebesgeschichte finde ich aufgesetzt, wie bei allen James Bond Filmen.

Da sehe ich jetzt wenig emotionale Tiefe. Schade ist das sich die Action in Grenzen haltet, gerade mal 3 nenneswerte Actionszenen, 4 mit der DBS-Schrottung ohne die Prügelein zwischendurch halte ich zuwenig.

Wo ist die jeweils Riesennummer eines James Bond wie wir das kennen, keine Helikopter, keine wilde Verfolgungsjagd, keine Monsterexplosion wo ein Kraftwerk oder ein Tanker drauf geht.

Die kurze Rest der Action ist aber tiptop, die Verfolgung über die Kräne sogar hervorragend. Der grösste Pluspunkt des Filmes ist aber der neue Bond, Craig ist genial.

Will jetzt nicht sagen er sei besser als Connery usw. Der neue Bond ist halt schlichtweg ein Psychopath und das ist auch gut so, da war mir Brosnan am schluss einfach zu wenig konsequent, da aber jeder Bond besser als die üble Eisschlacht mit der Diamantenfresse geworden wäre ist das auch nicht schwer.

Ganz nett sind die jeweiligen Getränkebestellungen. Überhaupt ist die leichte Deformation des Bondimages sehr gut gelungen.

Bond vor dem Spiegel, der sich in dieser typischen Bond-Fliegen Kombination irgendwie komisch vor kommt, ganz nett gemacht.

Und jetzt wissen wir auch von wo Bond seinen DB5 aus den alten Filmen her hat! Eva Green ist smart, sieht gut aus aber ist nichts spezielles, wobei ich auch keine grossen Erwartungen an ein Bond-Girl sagt man überhaupt noch Bond-Girl stelle.

Caterina Murino sieht besser aus, für mehr gabs leider keine Zeit. Product-Placement ist ja nicht der Rede wert. Klar er fährt jetzt einen Ford, aber irgend etwas muss er ja fahren, sekundenspäter gehts ja mit dem Range Rover zumindest alibi-britischer weiter, also das ist wirklich ein kleines Übel, da gibts wirklich schlimmeres.

Das Pokerspiel ist wirklich gut gelungen. Kein Über-Bond aber dennoch einer der bessern. Mir fehlt die Action mit irren Szenen, dieser fehlende Teil wird aber durch Daniel Craig wettgemacht.

Der Typ hats drauf, ich bin gespannt auf den nächsten Teil! Bond kann doch nicht mit einem 9er-Päarchen gewinnen.

Aber das ist ja in allen filmischen Pokerspielen so. Es bekommen alle immer Hammerhände. Jep, das war ja schlimmer als so ne Rentnerfahrt in den Schwartzwald!

Hiho ich geb dann auch mal meinen Senf dazu: Craig versprüht enorm viel Charisma tritt extrem Männlich und beherrscht auf! Also meines erachtens Genial!

Etwas härter in der Gangart als etwa in Layer Cake ;o Die Pokersession war äusserst gut umgesetzt klar auch da gabs den einen oder anderen Fehler ;o die Vergiftungsaktion war ja wohl der Hammer aber der Defibrilator schien kein schweizer Produkt gewesen sein Der Kontaktdraht kann einfach so "abfallen" Zudem sind die Teile ja gar ned mal so schlecht ;o.

Solange es nicht so ausartet wie in The Island ists ja noch zu verkraften! So Long Mfg Wasii. Das plötzlich ein neuer Bond da ist war gewöhnungsbedürftig Hätte ich die Wahl wäre Brosman der bessere Bond Werbung ohne Ende unglaublich was man mit Powerpoint alles machen kann und im Endeffekt ein Film der sich Hinter Tomorrow Never Dies verstecken könnte Ich habe bisher noch nie soviel Schleichwerbung gesehen, ich zähl auf, Ford, die vielen Sony Werbungen Notebook, Kamara..

Habt ihr auch den Besitzer von Virgin Airlines gesehen am Check-Inn mit gepreizten Armen, ich habe mich kaputt gelacht und gleich danach ein Virgin Airlines Chatterflugzeug genau vor der Linse!

Du warst aber schon lange nicht mehr im Kino. Bei Bond ist das doch schon seit Connery gang und gäbe. Du zählst ausserdem nur drei Marken auf, und ob vielen Schweizerinnen und Schweizer der Herr Branson und seine Flieger aufgefallen sind Wenigstens ist Orlando tatsächlich eine Destination der Virgin Atlantic.

Bei den Friends schaute Branson ja auch vorbei. Oder besser sie bei ihm. Beim Ford sieht man's Craig resp.

Bond an - er fühlt sich in dem Vehikel nicht sonderlich wohl, so steif wie er dasitzt. Omega ist seine Uhrenmarke.

Also, was ich dazu zu sagen haft ist es eher lächerlich noch etwas dazu zu sagen, nämlich in meinen Augen ist dieser Streifen der grösste Verrat und Missbrauch von den wahrlichen James Bond Filmen, die wir kennen.

An dem Schauspieler kann und werde ich mich nicht dazu aussern, denn ich glaube, dass er bestimmt hoch qualitative Begabung zum Schauspielen hat, aber jedoch denke ich, dass er, auch mit seinem charmanten Bemühen etwas ironisch und witzig rüber zu kommen, konnte er mich wahrlich nicht dazu bringen es ihm abzunehmen, was natürlich nicht seine Schuld ist.

Die Schuld und Verantwortung trägt einzig und allein die Regie! Ich frage euch, ist euch an diesem Film nichts aufgefallen? Story ist dermassen Sinnlos und ohne glaubhafte Spannung und wie der Regieseur M.

Wo war die Realität in dem Film. Und nun noch was für diejenigen die an der Story was auszusetzten haben: Der Film basiert ja auch eher auf der Romanvorlage und wurde in weiten Teilen ergänzt und an die Neuzeit angepasst, als dass man von einer Literaturverfilmung sprechen könnte.

Also ich find den Film den Besten Bond aller Zeiten. Im gegensatz zu den Meisten, finde ich den Intro genial. Der Comicstrip ist supergelungen und passt auch besser als halbnackte Bondgirls die irgendwelche Go-Go Tänze auffüren.

Den Song höre ich seit gester beinahe ununterbrochen an, sowas von Genial. Den Humor hab ich auch als genial empfunden. Den Schweizer haben sie Wunderbar dargestellt.

Le Chiffre ist ein Bösewicht, den man wenigstens ernst nehmen kann, und nicht irgendein Typ der in einem Eispalast in der Arktis ist.

Sie passen einfacht nicht in diesen Film. Auch die Gadgets Unsichtbares Auto usw. Verdammt weiss nicht was ihr gegen das Intro habt.

Seid ihr alle so traditionalistisch und konservativ? Wo ist die gute klassische Musik, wo die Bilder wie in den guten alten Zeiten?

Man ich finds endlich mal gut, dass nicht immer wieder der gleiche Kakao aufgewärmt wird und sie sich diesmal etwas Neues getraut haben, mit nem guten Soundtrack.

Der Comicstrip ist auch genial mit den Karten und den realen Gesichtern dahinter. Ich fand das eigentlich am gelungensten im neuen Bond, am Rest müssen sie noch etwas feilen, aber sie sind schon nah dran.

Ganz ehrlich weder der dicke Roger Moore, noch der unterkühlte Timothy Dalton und schon gar nicht der obercoole Pierce Brosnan, waren ein richtiger Ersatz für Sean Connery.

Ich finde Craig ist am besten dazu fähig. Szene auf der Baustelle ist echt Klasse! Eine so rasante und schon fast irrwitzige Verfolgungsjagd hat man in einem Bond Film selten gesehen.

Es wird nicht permantent versucht ein Scherzchen zu reissen vlg. Damit hebt sich der Film löblich von den letzten Vorgängern ab. Die Chemie zwischen ihr und Craig stimmt guter Dialog im Zug.

Der Film mag aber trotzdem nicht ganz zu überzeugen: Der wahre Bond-Villain wurde mit Le Chiffre nicht gefunden.

Die Blut-Tränen wirken ganz einfach doof und etwas hohl. Das Gezocke wird zu langfädig aufgezogen.

Die Story verläuft ziemlich gradlinig und gegen den Schluss gibt es dann trotzdem einige Wendungen.

Es scheint, als ob den Machern in den Sinn gekommen ist, dass sie eigentlich eine verzwickte Story drehen wollten.

Ist schon traurig, wenn Bond inzwischen mit einem Ford durch die Gegend fahren muss. Generell zu viel Sony-Zeugs!!!

Der Titeltrack ist oberschwach und hat überhaupt keinen drive. Mir kommt es so vor, als ob Chirs Cornell Country-Music spielen würde.

Zudem fehlen die Girls. Dieser Zeichentrick-Opener ist nix und hat keinen Styl! Die Macher sind auf dem richtigen Weg.

Bond ist wieder ein rauhbeiniger Kerl. Nun muss endlich an den Stories wieder gefeilt werden!! Dann gibt es auch wieder mehr Sterne.

Man kann sich den Film anschauen kein must-see Bond Film. Sie wird in irgend einer Form wiederkommen, hat sie vor kurzem in einem Interview gesagt.

Bond-Streifen "Casino Royale" locken auch am 2. Wochenende Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer in die Kinos. Nach dem hervorragenden Start mit ' Zuschauern am 1.

Wochenende haben sich auch am zweiten Wochenende ' Zuschauerinnen und Zuschauer in den James-Bond-Bann ziehen lassen.

Insgesamt haben sich somit seit Filmstart am November ' Zuschauerinnen und Zuschauer den Bond-Film "Casino Royale" angeschaut.

Casino Royale ist klare Nr. War ich froh zu sehen, dass mein Optimismus gegenüber dem neuen Bond, mich nicht getäuscht hat.

Solch ein guter Actionfilm und dazu noch Bondfilm habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Zum einen hatte man diesmal wirklich das Gefühl, ein Geheimagent zu sein, ist harte Arbeit.

Da wird einem nichts durch High-tech-Gadgets erleichtert klar, ich vermisse "Q" auch, aber Desmond Llewelyn ist sowieso nicht zu ersetzen.

Auch kann Bond so einmal zeigen, was ihn denn zum Superagenten macht Sportlichkeit und Ausdauer, er kann austeilen sowie einstecken, mehr oder weniger gute Menschenkenntnisse.

Weiter wurde mehr wert auf die Story gelegt als auf die extravaganten Schauplätze. Lediglich das Geschmuse und Geturtle am beinahe Ende des Film ist ein bisschen zu cheesy.

Aber immerhin lässt sich so Bonds Verhalten gegenüber den Frauen in den späteren früheren Filmen erklären. Aber auch ich bin nicht voll des Lobes.

Wobei dieses nicht wirklich schlecht ist, rein visuell gesehn, aber halt nicht Bond-like. Auch schien mir Bond manchmal einwenig zu sehr ein "Stehaufmännchen" zu sein.

Hingegen wirkt der Bösewicht eher weichlich. Er sieht zwar irgendwie bösartig aus, mit seinem Auge. Aber Mads Mikkelsen kann ihm irgendwie nicht dieses abgrundtief Böse verleihen und bleibt so eher blass.

Alles in allem einer der besten Bondfilme mit einem Daniel Craig in bester Spiellaune. Spitzen Action der Anfang auf der Baustelle; hammer!

Also; Bond kann eigentlich nur das gewinnen, was er auch gesetzt hat. Le Chiffre hat mehr gesetzt als er, und die Differenz müsste eigentlich zurück an Le Chiffre gehen.

Was meint Ihr dazu? Meiner Meinung nach stimmt dieses Detail Jep, online und jeweils am Weekend mit Kollegen und anderen Leuten. Zu Pokerbüchern, naja klar du lernst die Grundlagen und Tipps von Profis aber wirkliche Skills, die Konzentration und vorallem die Disziplin erntet man nur im Ernstkampf im Internet oder unter Kollegen.

Mit Kollegen Hände besprechen ist sehr lehrreich und hilf ein grösseres Verständiss für Spiel zu bekommen! Ich finde den Film einfach super, auch wenn Daniel Craig für mich immer noch nicht an Pierce Brosnan herankommt Besonders die Pokerszenen finde ich wirklich toll und superspannend.

Der Fehler ist glaub ich wirklich einer, aber ich bin auch noch nicht so ein Experte auf dem Gebiet Hab mir jetzt aber dieses hochgelobte Pokerbuch von Eloy Beihofer bei amazon.

Hi, ich bins wieder Hab noch etwas im Internet gesehen, und zwar: Und dieser hier gefällt mir ganz gut:.

In the final hand of the poker game, everybody is all-in and Bond wins. However, LeChiffre has a greater value of chips, meaning that Bond can only win from each player up the amount he put into the pot.

Any money in excess of this should have gone back to Le Chiffre and the game continued between him and Bond.

In the movie, Bond wins everything. Solche Dialoge und Wortwitz. Der neue Bond war Hammer. Diese Szene dort ist genial. Man fieberte richtig mit. Dani Craig macht das super.

Nie mehr so dumm unrealistisch wie die alten. Bond ist tot, es lebe Bond! Witz, Tempo, gute Action ohne grosen Firlefranz.

Gegen Craig sind alle bisherigen Bonds nur noch Schulbuben Bereits am ersten Wochenende haben über ' Besucher die Entstehungsgeschichte des britischen Agenten verfolgt.

Der Film ist gut, wenn auch am Ende zu langfädig und zu belanglos; doch das richtige Bond-Feeling kam bei Daniel Craig nie auf.

Der Mann geht allenfalls als knallharter Agent durch, aber bestimmt nicht als Womanizer oder als Frackträger am Poker-Tisch. Herrjeh, die waren doch total Bond undwürdig Stimmt, stattdessen gabs diesmal Ford: Ist doch logisch oder?

Immerhin gehört Aston Martin doch zum Ford-Konzern. Der beste Bondfilm aller Zeiten! Meiner Meinung nach ist dieser Bond eindeutig der beste, weil es endlich mal eine richtige Handlung gibt und nicht nur Action auf Teufel kommm raus Ausserdem hat Daniel Craig als Bond brilliert, mit seiner komischen, undursichtigen, aber uach liebenswürdigen Art.

Der Film ist einfach nur zu emnpfehlen Mir hat der Film recht gut gefallen. War nachher wirklich positiv überrascht, hier und da gabs mal einen frischen Gag Eva Green fand ich echt bezaubernd Hab bisher auch nur "Die Another Day" und "Casino Royale" gesehen, würde aber sagen, dass mir von den beiden letzterer besser gefallen hat.

Am Anfang recht unlogisch. Ja sicher, hüpfen wir mal eben von dem einen Kran auf den nächsten ;-p. Endlich mal wieder ein Bond Film, der meiner Ansicht nach die 4er Wertung bei weitem hinter sich zurücklässt und geradewegs auf ne 6 hinsteuert.

Durch und durch gelungen, nicht zuletzt wegen Craigs makelloser Darstellung des Mr. Auch die Girlies waren diesmal fesch.

Die eine ganz am Anfang ist nicht ganz mein Geschmack, dafür. Hier jedoch spielt ein Mann - kein Weichei ;-p und kein Nur-Gentleman. Mir hat nichts nicht gefallen.

Im Gegenteil, ich war und bin hin und weg. All diejenigen, die Craig mobbten und ihn als dieser Rolle nicht gewachsen bezeichneten sei gesagt: Die Ilias ist zwar in Versen geschrieben, aber hier war doch sicher die Achillesferse gemeint, oder nicht?

Sorry, aber den konnte ich mir nicht entgehen lassen. Mir hat der neue Streifen wirklich gut gefallen. Gute Actionszenen, die nicht unrealistisch wirkten und nachträglich noch durch Wahnsinns-Computereffekte aufgepeppt wurden.

Daniel Craig war sehr überzeugend und es wurde deutlich, warum man gerade ihn als neuen Darsteller verpflichtet hat. Er passt gut zur etwas härteren Gangart.

Die Story ist teilweise recht gut, teilweise ziemlich "lieblos". Q hatte dem DBS also nicht einmal gepanzerte Scheiben spendiert.

Beim nächsten Aston durften sich die Special Effects-Experten dagegen so richtig austoben. Aston Martin lieferte sieben Vanquishs für den Film, und die Ausstatter hatten alle Hände voll zu tun.

Eine adaptive Tarnung macht den Vanquish auf Knopfdruck unsichtbar. Q nennt ihn deshalb auch den "Vanish" englisch für: Das Stunt-Team musste allerdings mit einer Luftdruckkanone nachhelfen, um das Auto umzukippen.

Weniger glatt liefen die Actionszenen von "Ein Quantum Trost": Zwei Stuntfahrer wurden dabei schwer verletzt. Welchen Dienstwagen James Bond im Film der Reihe pilotieren wird, ist noch nicht bekannt.

Und sollte James Bond vielleicht doch irgendwann einmal Papa werden - immerhin hat es in einem Film ja schon mal zur Hochzeit gereicht - dann hätten die Briten ein Auto im Angebot: Startseite Reportage Reise Login Kostenlos registrieren.

Nein, macht mich nicht an. Mehr über Aston Martin. Mehr zum Thema James Bond. Q von AM 1.

James bond casino royal überschlag -

Nun liebt Bond nicht nur Autos, sondern alles, was beschleunigt werden kann. Eine nette Geste - nur Casino-Kenner wissen: Mehr zum Staubfan Robert Merkle. Vor allem weil vieles eben gar nicht mal wirklich fehler sind. Er ist sich darüber im Klaren, dass er seinen Dienst quittieren muss, damit sie beide eine gemeinsame Zukunft haben, und ist auch zu diesem Schritt bereit. Insgesamt gab es in den 23 Filmen 55 Bond-Girls.

James Bond Casino Royal Überschlag Video

Casino Royale Movie CLIP - Parkour Chase (2006) HD

Spadegaming Slots - Play free Spadegaming Slots Online: whatsapp runterladen ohne google konto

James bond casino royal überschlag 81
Uefa em 2019 achtelfinale Es casino de luxe deutsches reitpony wie gesagt keinen Film ohne Fehler. Diskutieren Sie über diesen Artikel. No bis SkyfallCasino Royale Fehler bei der FSK????? So wie schonals Bond in einer quietschgelben Ente ohne alle Extras zwei Peugeots entkam. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass das Wasser klar genug war um etwas sehen zu können. Komisch ist nur, dass sich der Wein in den Gläsern süchtig machende spiele bewegt.
James bond casino royal überschlag Kstenlose spiele
Prüfung von handelsgütern Stargames berichte
DOPPELTE ABBUCHUNG Clash royal rush deck
James bond casino royal überschlag Ihr Gesicht zeigt nach Beste Spielothek in Grossvolderberg finden. Bond erholt sich mit Vesper in einem Badeort von der Folter. Oh mann diese Filmfehler-seiten im Internet finde ich total lächerlich und blöd. Er sitzt dabei nackt auf einem Stuhl, dessen Sitzfläche entfernt wurde. Adolph Gettler Ludger Pistor: Dabei schaltet er Carlos aus, der als Bb serie für Mollaka angeheuert wurde. Mir ist gar nichts aufgefallen. Das zeigte wieder einmal die innige Verbundenheit der britischen Marke mit dem Bond-Universum. Was hält die intelligente Knete alles aus? In der nächsten Szene ist die Türe plötzlich zu.
Schon in der nächsten Einstellung zeigt ihr Kopf gerade aus. Bonds Dienstwagen In diesem Film wurde Daniel Craig relegation 1 liga neuer eingeführt, und da konnte es natürlich nur einen Dienstwagen geben. Sean Connery erhielt für den allerersten Bond-Film eine Gage von lediglich knapp Und alles andere ist st. pauli braunschweig einfach normal. Titelsuche Wann lief welcher Titel? Denn es sitzt tatsächlich eine Person in der Drohne! Puhh was die alles sehen, ist ja manchmal unheimlich MfG Bond-Skater.

Author: Gardagis

0 thoughts on “James bond casino royal überschlag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *